» AGB «

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE VERMIETUNG DER FERIENWOHNUNGEN DER FIRMA BEST OF LIVING APARTMENTHAUS GMBH

1. VERMIETER

BoLA Best of Living Apartmenthaus GmbH
Mirja Grabs
Bramfelder Chaussee 299
22177 Hamburg

2. BUCHUNG

2.1 Sofern die Buchung direkt über ein Online-Portal erfolgt ist, gelten diese AGB's als anerkannt.

2.2 Bei Buchungen über den Vermieter, schickt dieser dem Mieter eine Rechnung per Email. Die Buchung der Ferienwohnung ist verbindlich, sobald die Rechnung versendet wurde. Mit der Buchung erkennen der Mieter und seine Mitreisenden die AGB als verbindlich an.

2.3 Bei der telefonischen Buchung kommt der Vertrag durch Abgabe der Willenserklärung am Telefon und die telefonische oder schriftliche Bestätigung durch den Vermieter zustande.

2.4 Die Ferienwohnung darf höchstens mit der bei der Buchung angegebenen Personenanzahl genutzt werden.

2.5 Bitte beachten Sie außerdem die Altersgrenze. Die Mietobjekte werden nur vermietet, wenn mindestens 1 Reisender über 21 Jahre alt ist.

3. MIETZAHLUNG

In aller Regel muss eine Anzahlung in Höhe von 50% der Gesamtmietkosten umgehend nach Erhalt der Rechnung geleistet werden. Die Rest-Zahlung ist eine Woche vor der Anreise auf das Bankkonto des Vermieters fällig.
Bei kurzfristigen Buchungen ist der Reisepreis umgehend zu überweisen ggf. dem Vermieter in bar zu bezahlen. Eine Kaution wir nicht erhoben.

3.1 PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGENG

Der Gast ist verpflichtet, die für die Nutzung der Ferienwohnung/Ferienhauses und die von ihm in Anspruch genommenen Leistungen die vereinbarten Preise zu zahlen. Diese ergeben sich aus der Buchungsbestätigung und im Einzelnen aus der Gleichlautenden Rechnung. Die vereinbarten Zahlungstermine sind einzuhalten.

3.2 Eine verspätete Anreise oder eine frühzeitige Abreise entbindet den Gast nicht von der vollständigen Zahlung des zuvor vereinbarten Komplettpreises.

3.3 REISERÜCKTRITT

Ein notwendiger Rücktritt von der Reise muss schriftlich mitgeteilt werden. Der Gast kann vor dem Anreisetag jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Die Best of Living verliert dadurch den Anspruch auf den Vermietungspreis, macht für diesen Fall jedoch nachfolgende pauschale Stornogebühr unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen mit sofortiger Fälligkeit geltend:
bis 45 Tage vor Anreise = 20 % des Mietpreises
bis 35 Tage vor Anreise = 50% des Mietpreises
ab dem 35. Tag vor Anreise = 100 % des Mietpreises

Selbstverständlich können Sie, anstatt zu stornieren, auch einen anderen Besucher benennen. Die Rücktrittgebühr wird mit der Anzahlung verrechnet. Der Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-/-Abbruchversicherung wird empfohlen.

3.4 RÜCKTRITT DURCH DEN VERMIETER

Im Falle einer Absage von unserer Seite, in Folge höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Umstände (wie z.B. bei Unfall oder Krankheit der Gastgeber) sowie andere nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung unmöglich machen; beschränkt sich die Haftung auf die Rückerstattung der Kosten. Bei berechtigtem Rücktritt entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz - eine Haftung für Anreiseund Hotelkosten wird nicht übernommen.

Ein Rücktritt durch den Vermieter kann nach Mietbeginn ohne Einhaltung einer Frist erfolgen, wenn der Mieter andere Mieter trotz Abmahnung nachhaltig stört oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Mietvertrages gerechtfertigt ist.

3.5 HAFTUNG DES VERMIETERS
Der Vermieter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die ordentliche Bereitstellung des Mietobjekts. Eine Haftung für eventuelle Ausfälle bzw. Störungen in Wasser- oder Stromversorgung, sowie Ereignisse und Folgen durch höhere Gewalt sind hiermit ausgeschlossen.

3.6 Mängel der Vermietungsleistung der Best of Living sind diese noch während des Aufenthaltes des Mieters unverzüglich anzuzeigen; soweit zumutbar, ist Gelegenheit zur Abhilfe zu geben.
Unterbleibt eine Mängelanzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Mieters aus dem Mietvertrag, soweit eine dem Mieter zumutbare Abhilfe durch Best of Living möglich gewesen wäre.
Reklamationen in Zusammnehang mit unzureichender Reinigung sind der Best of Living unverzüglich mitzuteilen. Anderenfalls übernimmt der Mieter die Haftung für evtl. Fehler und Mängel, siehe Punkt 5.1

3.7 Für Leistungsstörungen von dritter Seite, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem Objekt und den vertraglichen Leistungen stehen sowie Schäden, die Ihnen oder Ihren Mitreisenden durch unsachgemäße oder bestimmungswidrige Benutzung des Belegungsobjektes oder seiner Einrichtungen entstehen, haften wir nicht.

4. NEBENKOSTEN / KURTAXE

Die Nebenkosten für Wasser und Strom sind im Mietpreis enthalten, sowie Bettwäsche, Handtücher und eine Endreinigung.
Die Kurtaxe wird von der Gemeinde erhoben und ist im Mietpreis enthalten.
Die Nutzung eines PKW-Stellplatzes wird gesondert berechnet.

4.1 Bei einer mehrwöchigen Anmietung ist eine wöchentliche Zwischenreinigung im Mietpreis enthalten.

4.2 Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir als Vermieter die Wohnung zum Zwecke wichtiger Arbeiten z.B. Planzenpflege auch während Ihrer Abwesenheit betreten könnten. Das gilt auch für durch uns beauftragte Personen. Sollten Sie dies nicht wünschen, so weisen Sie uns bitte am Ankunftstag darauf hin, damit wir Besuchstermine mit Ihnen absprechen können.

5. AN-UND ABREISE

Am Anreisetag steht die Ferienwohnung ab circa 15.00 Uhr zur Verfügung.
Schadensersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden, wenn die Ferienwohnung nicht pünktlich um 15.00 Uhr bezogen werden kann.
Am Abreisetag muß die Wohnung spätestens ab 11.00 Uhr zur Endreinigung zur Verfügung stehen. Diesen Termin wollen Sie bitte unbedingt einhalten, da ggf. noch am selben Tage neue Gäste das Mietobjekt beziehen werden und wir zuvor eine gründliche Reinigung durchführen lassen müssen. Für den Fall eines verspäteten Ausszugs aus dem Mietobjekt muss die Best Of Living sich die Geltendmachung einer zusätzlichen Tagesmiete und etwaige Schadensersatzansprüche wegen der verspäteten Überlassung des Mietobjektes an die nachfolgenden Feriengäste vorbehalten.

5.1 Reinigung/Verantwortlichkeit
Der Mieter ist vertraglich verpflichtet das Mietobjekt während der Mietdauer sauber zu halten und am Ende der Mietperiode in aufgeräumtem Zustand zu übergeben.
Die Geschirrreinigung, Besteck-, Töpfe- und Pfannenreinigung ist nicht in der Endreinigung enthalten und muß vom Mieter durchgeführt werden.
Die Rückgabe hat in dem Zustand zu erfolgen, in dem der Mieter die Ferienunterkunft übernommen hat.
Soweit diese Vorgaben nicht eingehalten werden, müssen wir uns die Geltendmachung zusätzlicher Reinigungskosten vorbehalten.

5.2 Schlüsselübergabe
Die Anreisezeit ist spätestens am letzten Werktag vor der Anreise mitzuteilen.
Den Schlüssel für das Mietobjekt in der Saseler Chaussee erhalten Sie am Anreisetag in unserem Büro. Ausserhalb unserere Geschäftszeiten und in den anderen Mietobjekten entnehmen Sie bitte mit Ihrer Code-Ziffer den Schlüssel dem Schlüsseltresor neben den Haustüren. Werden nicht alle Schlüssel zurückgegeben, ist der Einbau eines neuen Türschlosses erforderlich. Der Mieter trägt hierfür jegliche Kosten. Bei Verlust eines Schlüssels ist dies umgehend zu melden.

6. ALLGEMEINE VERPFLICHTUNGEN / HAUSORDNUNG

6.1 Der Mieter ist gehalten, sich insbesondere bzgl. der Lautstärke rücksichtsvoll zu verhalten, um die anderen Mieter nicht in ihrer individuellen Urlaubsgestaltung zu beeinträchtigen.

6.2 Die Ferienwohnung wird mit vollständigem Inventar vermietet. Etwaige Fehlbestände, Mängel oder Beschädigungen sind dem Vermieter unverzüglich zu melden. Über den Zustand der Wohnung und des Inventars werden eventuelle Rügen nur innerhalb 24 Stunden ab Ankunft anerkannt.
Das Inventar ist schonend und pfleglich zu behandeln. Der Mieter haftet für Schäden, die durch schuldhafte Verletzung der ihm obliegenden Sorgfalts-und Anzeigepflicht entstehen, besonders bei unsachgemäßer Behandlung technischer Anlagen und anderer Einrichtungsgegenstände.

6.3 Schäden, die verschwiegen und erst nach Abreise bei der Reinigung bemerkt werden, können dem Mieter nachträglich in Rechnung gestellt werden.

6.4 Sollten nach Abreise hauseigene Wäschestücke oder andere Gegenstände fehlen, mit denen die Fewo nachweislich ausgestattet wurde, können diese dem Gast ebenfalls nachträglich in Rechnung gestellt werden.

6.5 Grundlagen für die Berechnung sind die nachweisbaren Preise der Zulieferfirmen des Vermieters.
Der Mieter haftet auch für das Verschulden seiner Mitreisenden. Entstandene Schäden durch höhere Gewalt sind hiervon ausgeschlossen.

6.6 Bei vertragswidrigem Gebrauch der Ferienwohnung, wie Untervermietung, Überbelegung, Störung des Hausfriedens etc., sowie bei Nichtzahlung des vollen Mietpreises kann der Vertrag fristlos gekündigt werden. Der bereits gezahlte Mietzins bleibt bei dem Vermieter.

6.7 Seitens der Best of Living GmbH ist keine Versicherung abgeschlossen, die dem Mieter oder dessen Habe während der Mietperiode Versicherungsschutz gewährt. Die Best of Living haftet nicht für den Verlust oder Beschädigung durch eingebrachte Sachen Ihrerseits einschließlich PKW. Die Einbringung des eigenen Eigentums in das Mietobjekt einschließlich der Einstellung des PKW auf dem Parkplatz sowie Unterstellplatz erfolgt auf eigene Gefahr.

7. RAUCHEN

Das Rauchen in den Wohnungen ist nicht gestattet.
Der Mieter soll bitte ggf. den Hof nutzen.
Bei Nichteinhaltung werden 500,00 € Reinigungskosten berechnet

8. INTERNETNUTZUNG

Der Mieter kann sich vor Anreise bei Fon anmelden um Internet nutzen zu können.
Wir bieten keinen WLAN-Zugang, da wir uns nicht verpflichten wollen fremde Schutzrechte (z. B. Urheberrechte, Markenrechte, Patentrechte und Datenbankrechte) zu verletzen, keine Dienste zum Abruf oder zur Verbreitung von sitten-oder rechtswidrigen Informationen zu nutzen und keine Inhalte verleumderischen, beleidigenden oder volksverhetzenden Charakters zu verbreiten oder gegen sonstige Gesetze.

9. FORM VON ERKLÄRUNGEN

Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die der Gast gegenüber dem Vermieter oder gegenüber Dritten abzugeben hat, bedürfen grundsätzlich der Schriftform. Mündliche Nebenabsprachen zum Vertrag werden nicht getroffen.
Handschriftliche Änderungen am Vertrag durch den Mieter sind unwirksam.

10. ERFÜLLUNGSORT / RECHTSWAHL / GERICHTSSTAND

Sofern sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort unser Geschäftssitz. Die gesetzlichen Regelungen über die Gerichtsstände bleiben unberührt.

11. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die übrigen Regelungen von der Unwirksamkeit unberührt. Anstelle der unwirksamen Regelungen gelten die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz  x